Offene Gruppen Supervision

An diesen Supervisionsnachmittagen treffen sich StudiengangsteilnehmerInnen, BeraterInnen und TherapeutInnen, um ihre Arbeit zu reflektieren und voneinander zu lernen.
Sie sind auch für Gäste offen.

Inhalte

  • Problemsupervision: Wie mache ich weiter? Optionen, Beratungsplanung etc.
  • Lehrsupervision: Konzeptualisieren üben, Anregungen, Korrektur…
  • Anwendungssupervision: zeigen, wie ich es gemacht habe
  • Klärung privat-beruflicher Themen

Im Gegensatz zur Einzelsupervision haben Sie für Ihre Ideen einen breiten „Resonanzboden“. Außerdem werden Sie auch durch die Themen der anderen angeregt.

Setting

Kleinguppe mit maximal 5 SupervisandInnen.

Infos für StudiengangsteilnehmerInnen

Sinn macht eine Supervision pro Monat, sei es im Rahmen der Ausbildungsgruppen oder eben bei den Supervisionsnachmittagen.

Jede selbst eingebrachte Fragestellung gilt als Supervisionseinheit, unabhängig von der zeitlichen Dauer; sie ist anrechenbar auf die Weiterbildung zum / zur TransaktionsanalytikerIn

Termine und Leitung

Über das Jahr verteilt werden rund 20 Termine angeboten.
Dauer: 16:00 bis 19:00 Uhr
Helmut Bickel oder Mayke Wagner.

Kosten

Gäste € 180,- inkl 20% MwSt.

(Für die LehrgangsteilnehmerInnen ist eine definierte Anzahl Supervisionen im Jahresbeitrag inkludiert.)

Buchung

Gäste buchen bitte über Anmeldung.
LehrgangsteilnehmerInnen nutzen das Buchungssystem (Passwort erforderlich).

Transaktionsanalytisches Seminar Vorarlberg | Kehlerpark 1 | A-6850 Dornbirn | T +43 (0)664 4052674| E-Mail an TASeminarImpressum