Lehrgang systemische Transaktionsanalyse - Beraten und Coachen

Zielgruppe

Menschen, die in einer beratenden, betreuenden, heilenden, lehrenden oder führenden Funktion tätig sind. Häufig vertretene Berufe sind: Coaches, BeraterInnen, TrainerInnen, Personalfachleute, Marketingfachleute, TherapeutInnen, ÄrztInnen, Pflegefachkräfte, SozialarbeiterInnen, PädagogInnen, TheologInnen u.a.

Wir verbinden bewusst die Welten „Wirtschaft und Soziales“, „Effizienz und Humanität“.

Voraussetzung

Die Eingangsvoraussetzungen sind so individuell wie der Lehrgang und die Menschen, die ihn besuchen. Deswegen: Bitte klären Sie ihre Voraussetzungen in einem persönlichen Gespräch.
Ein paar Anhaltspunkte:

  • Neugierde und den Wunsch, zu verstehen! 
  • Bereitschaft sich selbst zu reflektieren.
  • Lebenserfahrung / Berufserfahrung.
  • Bestehende oder erschließbare Anwendungsmöglichkeit (da findet sich meist was...)
  • Absolvierte TA-Einführung (101) (auf jeden Fall zu empfehlen!)

Kenntnisse in anderen Methoden erleichtern das Lernen, sind aber nicht Voraussetzung. Der Lehrgang ist eine hochwertige, in sich geschlossene, vollständige Ausbildung und vermittelt alle nötigen Fähigkeiten für eine qualifizierte Beratungs-/Coachtätigkeit.

Die vier Lernfelder

Ausgehend von Ihrem Lernstil erkunden Sie zunächst die Theorie (Modelle), oder Sie erproben Interventionsfiguren (Werkzeuge) oder Sie nutzen die Seminare für Ihre Persönlichkeitsentwicklung. Im Verlauf Ihres Studienganges integrieren Sie alle 4 Bereiche und entwickeln dabei ein angemessenes Rollenverständnis. Referenzpunkt Ihres Lernprozesses ist die Anwendung in Ihrer persönlichen Praxissituation.

Lernziele

Persönlichkeitsentwicklung: Weiterentwickeln der eigenen Persönlichkeit sowie verbessern der eigenen Wahrnehmung, insbesondere für komplexe Humansysteme
Theoriebildung: Kennen und nutzen systemisch-transaktionsanalytischer Modelle und Konzepte
Methodenkompetenz: Erhöhen der Fähigkeit zur Beratung und Steuerung sozialer Systeme
Rollenverständnis: Festigen eines Rollenverständnisses als BeraterIn / Coach.

Methodisch

Jedes Seminar besteht etwa zu je einem Drittel aus Ver­mitt­­lung von TA-Theorie, Supervision und Selbsterfahrung. Es ist somit genügend Zeit, eigene Themen einzubringen und daran zu lernen. Die Didaktik ist erlebnisorientiert (Übungen, Experimente) und an den Prinzipien der Erwachsenenbildung (selbst gesteuertes Lernen) orientiert.

Kosten

Das Ausbildungsjahr kostet € 2.940,- (MwSt wird nicht verrechnet).
Das TASeminar Vorarlberg ist als Privatschule anerkannt.
Förderungen durch öffentliche Träger werden eventuell gewährt.

Durchlässigkeit von/zu anderen Ausbildungeinrichtungen

Die am TASeminar Vorarlberg begonnene TA-Ausbildung wird weltweit anerkannt, da sie alle international relevanten Standards erfüllt. Im Gegenzug werden auch bei anderen Lehrberechtigten der EATA oder ITAA begonnene TA-Ausbildungen am TASeminar Vorarlberg anerkannt.

Transaktionsanalytisches Seminar Vorarlberg | Kehlerpark 1 | A-6850 Dornbirn | T +43 (0)664 4052674| E-Mail an TASeminarImpressum