Unsere Eigen-Art

Das TASeminar Vorarlberg versteht sich als Ort des Lernens und der persönlichen Entwicklung gleichermaßen.
Einige Angebote richten sich gezielt an Fach­leute aus Wirtschaft und Sozialbereich. Andere Angebote des TASeminars eignen sich auch für Privatpersonen, die sich und andere besser verstehen wollen.

Das TASeminar Vorarlberg wurde 1993 gegründet und wird bis heute getragen von Helmut Bickel.

Das TASeminar ist eingebettet in ein großes und gut gepflegtes Netzwerk von Kolleg*Innen, die sich methodisch und ethisch auf die Transaktionsanalyse beziehen. Deswegen können, je nach Aufgabenstellung, sehr rasch wirkungsvolle Teams gebildet werden.

DSA Helmut Bickel, MSc

  • Gründer, Inhaber und Geschäftsführer des TASeminars Vorarlberg.
  • Lehrender und supervidierender Transaktionsanalytiker im Anwendungsfeld Organisation TSTA-O
    zertifizierter Transaktionsanalytiker im Anwendungsfeld Psychotherapie CTA-P
  • Psychotherapeut (Transaktionsanalyse) nach dem österr. Psychotherapiegesetz und EAP-Holder
  • MSc in organizational Development
  • Diplom Sozialarbeiter DSA

über 35 Jahre Berufserfahrung als Brückenbauer in sozialen und wirtschaftlichen Systemen in der Rolle als Therapeut, Supervisior, Teamentwickler und Ausbildner.

Zugänge zu Menschen und Systemen

Die Transaktionsanalyse

Die Transaktionsanalyse ist eine sozialpsychologische und psychodynamische Theorie und Praxis. Sie hat sich seit über 50 Jahren überall dort bewährt, wo es um Heilung und Wachstum von Menschen und Organisationen geht . Die TA ist sowohl ein außerordentlich nützlicher „Methodenkoffer“ als auch Ausdruck einer humanistischen Wertehaltung.

Die Systemtheorie

Einen weiteren prominenten Platz in unserem professionellen Denken und Handeln in Training und Beratung nimmt die Systemtheorie ein. Wichtig sind dabei die Perspektive der systemischen Wechselwirkungen, die Frage nach der Konstruktion der Wirklichkeit sowie eine konsequente Ressourcenorientierung.